Ferienpassaktion 2009 

EXPEDITION Einhornhöhle

Rückblick



Beschreibung:  Dauer ca. 3 h,  Treffpunkt war jeweils das Haus Einhorn an der Einhornhöhle
Ablauf:

- Höhle Führung Thema Einhorn/Eiszeittiere 
- Rundweg Blau über Blaue Grotte / Einhornfels  mit Lern- und Erlebnis-Installationen, zB Fledermäuse / Raben / Kauz / kleine Tiere am Felsen / Dachs /Nahrungsnetz
- Aktionsfläche: Aufteilung in Gruppen: Einhorn / Maulwurf puzzeln / Ausklang: Sprunggrube bei offenem Wetter oder Höhlenmalerei/ Diplom-Übergabe


   
      
1. Juli 2009: Herzberger Kinder  puzzeln und ergraben Einhörner 
und sind als Naturforscher auf dem Erlebnispfad unterwegs.

           
    Kinder Seeburger See -vergrößern!
21. Juli 2009: Bei einer ausgiebigen Erkundung der Einhornhöhle konnten Ferienpasskinder vom Seeburger See anhand der lebensgroßen Modelle  von Höhlenbär, Höhlenlöwe, Riesenhirsch, Wollnashorn und Mammut viel über die eiszeitliche Tierwelt am Südharzrand erfahren. Den Steinzeitbewohnern der Höhle nachempfunden zeigten sie sich anschließend als  "Höhlenmaler" und schufen nur mit den eigenen Fingern als Malstift aus Naturfarben wie Höhlenlehm, Holzkohle und Pflanzenmus kleine Kunstwerke. Stolz zeigten sie ihre eigenen Eiszeittiere dann vor dem Höhleneingang.

UP


Kinder aus Osterode puzzeln ein Einhorn -vergrößern!     
Kinder aus Osterode puzzeln den Maulwurf -vergrößern!
22. Juli 2009:  Kinder aus Osterode puzzeln und ergraben Einhörner, auch der große Maulwurf wird zusammengesetzt.

UP


Ferienpasskinder an der Einhornhöhle -vergrößern! 24. Juli 2009: Herzberger und Osteroder Kinder  puzzeln und ergraben Einhörner und versuchen sich auch geschickt als Maler von Eiszeittieren.

UP

HOME